Arbeiten in der Pflege

Die Pflege ist ein Arbeitsmarkt der Zukunft. Pflege schafft Arbeitsplätze und bietet wirtschaftliche Perspektiven. Der demografische und soziale Wandel wird die Nachfrage nach professionellen Hilfs- und Pflegeangeboten weiter steigern.

Eine gute Pflege braucht aber auch genügend qualifizierte Fachkräfte. Aus diesem Grund ist die rheinland-pfälzische Landesregierung bei der Fachkräftesicherung für eine gute gesundheitliche und pflegerische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit vielfältigen Maßnahmen seit Jahren aktiv.

Um die gute gesundheitliche und pflegerische Versorgung heute und in Zukunft in Rheinland-Pfalz zu sichern, wurde mit den relevanten Akteuren des Gesundheitswesens und der Pflege die ‚Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Gesundheitsfachberufe 2012-2015`durchgeführt.

Die Initiative war erfolgreich, denn die vorhandene Fachkräftelücke konnte deutlich reduziert werden. Dennoch besteht weiterhin in der Pflege ein hoher Fachkräftebedarf, so dass 2018 die "Fachkräfteinitiative Pflege 2.0" gestartet wird. Ein Schwerpunkt wird die Steigerung der Ausbildungszahlen in den Pflegeberufen sein. Aber auch die Pflegekräfte stehen im Fokus. Denn es liegt auf der Hand, dass eine gute Pflege auch gute Arbeitsbedingungen braucht, so die Ministerin. Deshalb ist ein weiterer Schwerpunkt der Fachkräfteinitiative die Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Weitere Informationen:

Auf den Internetseiten des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie finden Sie hier Informationen über die Möglichkeiten der Ausbildung in der Gesundheit- und Krankenpflege, der Altenpflege und in der Altenpflegehilfe sowie in den Gesundheitsfachberufen.