Unterstützungsangebote bei Krebserkrankungen

Die Diagnose Krebs ist für die Betroffenen und deren Angehörige oft ein schwerer Schock, weckt Sorgen und Ängste vor Leiden, Pflegebedürftigkeit und Tod. Es gibt eine Vielzahl von Krebsarten und fast ebenso viele Therapieformen. Die Behandlung jeder Krebserkrankung gehört in die Hände erfahrener Spezialistinnen und Spezialisten – Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt hilft Ihnen gern, solche geeigneten Fachleute zu finden. 

Information und Beratung

Psychologinnen und Psychologen, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz informieren Betroffene und Angehörige auf Anfrage gern über die sozialen Aspekte nach einer Krebserkrankung und begleiten sie psychosozial (auf das Erleben und Verhalten bezogen) sowie psychoonkologisch. Ratsuchende können sich an eines der vier Informations- und Beratungszentren in Koblenz, Trier, Ludwigshafen und Kaiserslautern oder an die über 30 Außenstellen im Land wenden. 

Neben einer telefonischen und persönlichen Beratung bieten diese auch den Kontakt zu Selbsthilfegruppen, Informationsveranstaltungen und Kurse an. Die Palette der Themen ist vielfältig. Sorgen, Ängste und auch Fragen zur Begleitung in der letzten Lebensphase können Sie hier offen ansprechen. 

Leben mit Krebs

Wenn eine Pflegesituation eintritt, unterstützt die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz pflegende Angehörige bei der seelischen Bewältigung dieser schwierigen Lebenssituation. Sie informiert über wichtige organisatorische Schritte und vermittelt Kontakte zu Facheinrichtungen. Bei ihrer Arbeit berücksichtigt sie die besonderen Bedürfnisse pflegebedürftiger Menschen mit Migrationshintergrund und ihrer Angehörigen. Bei Bedarf vermittelt sie an Einrichtungen weiter, die in der jeweiligen Muttersprache beraten. Die Informationsbroschüre zum Thema „Leben mit Krebs“ gibt die Krebsgesellschaft auch in türkischer Sprache heraus. 

Bei der Geschäftsstelle der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz in Koblenz erhalten Sie die Kontaktadressen der Beratungszentren in Trier, Ludwigshafen und Kaiserslautern. Beim Tumorzentrum Rheinland-Pfalz erhalten sie Informationen über das Hilfsangebot im Großraum Mainz. 

Mehr Informationen

Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Löhrstraße 119
56068 Koblenz
Telefon: 0261-98 8650
www.krebsgesellschaft-rlp.de

Frauenselbsthilfe nach Krebs Rheinland-Pfalz e.V.
Telefon: 02631-352371
www.frauenselbsthilfe.de

Tumorzentrum Rheinland-Pfalz e.V.
Am Pulverturm 13
55101 Mainz
Telefon: 06131-17 3001
www.tuz-rlp.de

Mehr Informationen auch bei den Pflegestützpunkten in Ihrer Nähe:
Im Anhang dieses Ratgebers und unter www.pflegestuetzpunkte.rlp.de.