Pflegegrad 1

In Pflegegrad 1 sind aufgrund der relativ geringen Beeinträchtigungen nur eingeschränkte Leistungen vorgesehen. Dies umfasst folgende Ansprüche:

  • Pflegeberatung, insbesondere durch die Pflegestützpunkte
  • Beratung zuhause, häufig durch ambulante Pflegedienste, aber auch durch von den Pflegekassen anerkannte Beratungsstellen
  • Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro monatlich, einsetzbar für Tages-und Nachtpflege, Kurzzeitpflege, Leistungen ambulanter Pflegedienste sowie für Angebote zur Unterstützung im Alltag
  • zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen gemäß § 38a SGB XI (214 Euro monatlich)
  • Zuschuss in Höhe von 125 Euro monatlich bei vollstationärer Pflege
  • Versorgung mit Pflegehilfsmitteln
  • Zuschüsse für das Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen (bis zu 4.000 Euro je Maßnahme)
  • zusätzliche Betreuung und Aktivierung in stationären Pflegeeinrichtungen
  • kostenfreie Pflegekurse für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen